Lotto vom 17. Februar 2006

 

In der Pizzeria „En Cantun ed Langa“ in Torre Bormida wurde am 17. Februar das traditionelle Lotto durchgeführt. Ein schöner "Gabentisch" mit Geschenkkörben, Konfekt, Weinset, Grappa, Schokoartikel von Ferrero bis Gianduiotto und vieles mehr erwartete die gut 30 Teilnehmer. Als besonderen Gast durften wir den Konsul von Genua begrüssen, der dann gleich die ersten Preise "abräumte" - natürlich mit schlechtem Gewissen - aber Glück ist halt Glück.

Nachdem in den letzten Jahren am System (Mitspieler brachten Preise mit und mussten dann noch die Karten kaufen) ein wenig Kritik aufgekommen ist, hat der Circolo (die Glücksfee Marlene Irniger) dieses Jahr die schönen Preise besorgt. Dank grosszügigen Sponsoren war Qualität und Quantität gesichert, Dubacher's nochmals vielen Dank.

Es wurden 12 Gänge gespielt, zuerst um eine Reihe mit fünf Zahlen, dann musste die ganze Karte gedeckt werden. So sollte es eigentlich fast für jeden Teilnehmer eine Preis geben - aber eben, das Glück kannte seine eigenen Gesetzte und war nicht allen gleich gesinnt. Der letzte Gang wollte dann fast kein Ende nehmen - es wurde gespielt bis alle Preise weg waren ;-)

Die grosse Mehrheit genoss dann das leibliche Wohl mit einer Pizza und einem? Glas guten Wein. Nach den angeregten Diskussionen wusste dann der eine oder andere wieder etwas mehr ... ja unser Verein ist halt schon wie ein kleines Dorf.