Jassen vom 18. Januar 2007

 

Bei schönem Wetter (für einmal weder Schnee noch Nebel) traf man sich im Restaurant Santa Monica in Cessole zum Schieber. Angemeldet hatten sich 21 Personen, so wollten dann schon vor Turnierbeginn einige aussteigen damit an 4 Tischen gejasst werden konnte. Doch um 15 Uhr waren erst 18 anwesend - also wurden die Fehlenden schnell per "Telefonino" angerufen.  Während das eine Gespräch in der Schweiz ;-) landetet (Terminkollision), traf zur grossen Freude dann der "Letzte" ein - es musste also keiner zuschauen. Für die erste Runde wurden Karten gezogen und so ergaben sich die Paarungen. Gespielt wurden 2 Durchgänge (jeder gab 2x die Karten) - alles zählte einfach und der "Wys" war nicht erlaubt. Für die Paarungen der nächsten Runde wurde eine Zwischenrangliste erstellt, so sollten sich die Besten und Pechvögel gegenseitig fordern können. Kurt Serwart erspielte sich den Sieg (6 Runden) mit riesigem Vorsprung von fast 200 Punkten. Uli seine Ehefrau wurde von der Jassgöttin arg im Stich gelassen - dafür gab es den Trostpreis.

Der Sieger Kurt Serwart

 

Trostpreis für Uli Serwart

 

    1. R. 2. R. 3. R. 4. R. 5. R. 6.R. Total
1.

Serwart Kurt

815 684 644 597 748 658 4246
2.  Wandeler Bruno 691 684 612 681 748 658 4074
3. Baumann Rosemarie 691 682 612 667 729 598 3979
4. Zürcher Annalisa 688 682 692 559 729 598 3948
5. Hofstetter Rosa 612 721 692 697 508 699 3929
6. Kopp Urs 568 617 774 589 609 647 3904
7. Kurmann Josef 612 655 631 589 650 747 3884
8. Egli Gottlieb 688 572 625 667 609 699 3880
9. Meier Margrit 702 535 625 687 647 557 3753
10. Bonetti Mario 664 572 774 681 508 557 3736

 

2. Sieger Bruno Wandeler

3. Sieger Rosemarie Baumann

Das System hat sich nach meiner Meinung nicht bewährt (getraut zu Reklamieren hat sich aber niemand öffentlich :-).  Für die nächste Auflage werde ich eine fixe Paarungstabelle ausarbeiten, damit jeder pro Runde mit einem anderer Partner jassen kann.

Um 19.30 ging es dann in den Saal nebenan - bei Pizza und Anderem konnte dann über schlechte Karten, Pech und Pannen gehadert werden. Die Sieger werden genüsslich gespeist haben ...